Inhalt

Der Inhalt


Der Dokumentarfilm Hallo Welt! entstand in Zusammenarbeit mit der Carl-Sandhaas-Schule in Haslach im Kinzigtal, einem SBBZ mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Unser Ziel war es, vor allem die Lebensfreude der Schülerinnen & Schüler einzufangen. Drei Themen standen bei den Dreharbeiten im Vordergrund.

 

Vielfalt: Die Carl-Sandhaas-Schule betreut derzeit fast 40 Kinder und Jugendliche, vom Schulkindergarten bis hin zur Abschlussklasse. Dabei steht vor allem die Individualität jedes Schülers im Mittelpunkt der Förderung.

 

Perspektiven: Viele Menschen haben jeden Tag Berührungspunkte mit den Carl-Sandhaas-Schülern. Dazu zählen einerseits die Lehrer, die jeden Tag ihr Bestes geben für ihre Schüler. Andererseits die Eltern und Familien der Kinder und Jugendlichen. Doch die wichtigste Perspektive von allen ist die der Schüler selbst und deren Offenheit ihrer Umwelt gegenüber.

 

Einblicke: Ob im Schulalltag oder im Familienleben - wir haben einen Einblick in das Leben unserer Protagonisten erhalten, den wir gerne teilen möchten. Dafür haben wir drei Schülerinnen und Schüler auch außerhalb der Schule begleitet und Eindrücke aus deren Familienalltag und Hobbies eingefangen.

 

Unsere Protagonisten

Sophia, 17 Jahre

Sophia ist in der Berufsschulstufe und damit die älteste Protagonistin.

Sie zeichnet sich vor allem durch ihren sympathischen, gut gelaunten Charakter aus, sowie ihre optimistische und selbstbestimmte Art. Für ein Leben nach der Schule richtet sie zur Zeit ihren Blick auf die Möglichkeiten, die ihr offen stehen.

Marc-Evan, 17 Jahre

Marc-Evan ist Schüler der Hauptstufe.

Sein gutmütiger, freundlicher Umgang und seine Offenheit anderen gegenüber machen ihn aus. Auf dem Ferienbauernhof seiner Familie packt er bei einer Vielzahl an Aufgaben mit an und stellt sich oft auch neuen Herausforderungen.

Hana Ev, 12 Jahre

Hana Ev ist die jüngste Protagonistin und Schülerin der Grundstufe.

Mit ihrer kontaktfreudigen und aufgeweckten Art zieht sie ihre Mitmenschen sofort in ihren Bann. Charakteristisch ist außerdem auch ihre Liebe zur Musik und ihre Vorliebe dafür, Chaos zu verbreiten.

Der Dokumentarfilm "Hallo Welt!" wurde produziert von ilaw films Filmproduction.

Alle Bildrechte gehören dem Urheber.©